Haut und Fell - Dermatologie

Haut und Fell sind der für uns deutlichste Spiegel der Gesundheit eines Pferdes und seines Immunsystems. Zugleich ist die Haut das größte Organ und Umhüllung / Schutz des Organismus vor dem Umwelt – und somit einigen Belastungen ausgesetzt.
Insektenstiche, bakterielle Infektionen, Pilz, Verletzungen, Allergien, Mauke, Sommerekzem, Juckreiz, equine Sarkoide, Allergien sind Ausdrucksformen eines nicht intakten Haut-Immunsystems und einer Überlastung durch äußere oder auch innere Reize. Ob beispielsweise das vermeintliche Sommerekzem tatsächlich nun eine Allergie ist oder Anzeichen eines Stoffwechselüberlastung oder gar eine Sekundärinfektion mit Staphylokokken nach einer kleinen Verletzung sollte im Interesse Ihres Pferdes – und Ihres Geldbeutels – sorgfältig untersucht und diagnostiziert werden. Für eine passende Behandlung stehen meist mehrere Wege zur Verfügung, die ausführlich besprochen werden sollten.